Kirantis

Die Vergangenheit zieht lange Schatten, die auch die Zukunft verändern können.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Das Handelsviertel

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
ャラジ

avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 14.09.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Do Sep 23, 2010 8:53 pm

Kiara sah dem Geschehen irritiert zu. Das konnte doch wohl nicht wahr sein! Nun war es wieder dieser Typ, der ihr aushalf. Irgendwas lief fürchterlich schief in dieser Stadt!
"Na, so ein Zufall..." grüßte sie knapp und ironisch. "Sei vorsichtig mit ihm! Ich muss ihn unverletzt und sicher nach Krystias bringen! Er scheint nur nicht verstanden zu haben, wer wir sind..." murmelte sie leicht genervt. Nun schien er jedoch auch zu begreifen, was Kiara an einem "ach... so...!" des Mannes feststellte. "Nun... Würdest du ihn dann bitte los lassen?"
Sei sah neugierig eine Weile zu, rannte dann auf Varron zu und sprang ihn freudig an. Schnurrend schleckte er ihm über die Wange. "Nyaa! ♥"
Kiara sah nicht sonderlich begeistert von Seis Reaktion aus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
John Tanner

avatar

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Do Sep 23, 2010 8:56 pm

John schreckte auf, als Varron aufsprang. Ehe er sich versah war dieser bereits mehrere Schritte von ihm entfernt und hatte sich auf wen geworfen. Im Hintergrund sah er eine weitere Person. Als John näher kam erkannte er auch diese. Es war die Frau aus der Bäckerei. Sie war kurze vor ihm an der Stelle. Als er sich die Person, die Varron festhielt genauer ansah, stutzte er. Den Mann kannte er irgendwoher. "Wer ist das?", fragte er.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Deyna

avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 25
Ort : Wuppertal

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Do Sep 23, 2010 9:04 pm

Deyna schaute auf die gegenüber liegende Straßenseite. Ein Bäcker oder ein Cafe? Sie schaute sich um. Eine nette gegend dachte sie. Ob der Bäcker noch Aushilfen suchte? Sie würde rüber gehen und fragen. Sie schaute an sich herunter. Jeans, Stiefel und eine Bluse- genau richtig für eine Jobanfrage!
Sie ging über die Straße. Paros Sky war unbekannt, aber interessant. Menschen faszinierten sie schon immer. Als sie die Bäckerei erreichte, sah sie, wie sich zwei von den menschlichen wesen stritten. Sie zögerte und suchte einen Weg vorbei. Sie ging vorsichtig auf die Situation zu und bewegte sich grazil an ihr vorbei. Dann schaute sie sich im Cafe um und erstaunte, wie gemütlich es hier war...

Nun das hatte nicht funktioniert. Der Bäcker lehnte Deynas Angebot leider ab. Er würde nicht sehr gut verdienen in dem Laden. Schade! Sie ging wieder auf die Straße. Was sollte sie tun? Sie hatte keinerlei Verpflichtungen. Sie konnte nur die Welt der Menschen studieren. Das war eines der Dinge, die sie liebte seit sie nicht mehr zu ihnen gehörte. Sie schloss die Augen. Der Wind bließ ihre gelockten dunkel blonden Haare durcheinander. Als sie die Augen wieder auf machte, schaute sie in eine eher verlassene Straße. Sie ging diese straße entlang und entdeckte eine Bank. Sehr einsam hier, dachte sie. Die Häuser waren verrigelt und mit brettern vernagelt. Deyna setzte sich auf die Bank. Sie ließ sich zurück sinken und genoss die Dämmerung. Es wurde dunkel, das konnte man schon am Wind spüren! Insbesondere sie ! Sie verstand jedes einzelne Wort des Windes... Sie schwenkte in Gedanken und genoss die Stille um sich herum....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
ャラジ

avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 14.09.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Do Sep 23, 2010 9:38 pm

Kiara musterte John, überlegte.
"Achso! Der Typ aus der Bäckerei...!" erinnerte sie sich, seine Frage jedoch, nahm sie nicht wirklich wahr.
"Danke für deine Hilfe Varron..." murmelte sie leicht angefressen.
Leise seufzte sie, sah Sei an und wikte ihn zu sich. "Komm Sei! Wir suchen jetzt einen Platz an dem wir heute Nacht bleiben!" Enttäuscht liess er seine Ohren hängen. Er wollte noch etwas dort bleiben. Immerhin hatte er Varron ja gerade erst wieder gesehen, auch wenn ihr letztes Treffen noch nicht lange her war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Varron

avatar

Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 18.09.10

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Do Sep 23, 2010 9:49 pm

Die Dunkelheit lag bereits stark über den Dächern der Stadt. Kaum ein Licht schenkte in der ausgestorbenen Stadt ein wenig Sicht.
"Ihr wollt bei dieser Dunkelheit hinabklettern? Das ist viel zu gefährlich." er schaute in den Himmel: "Es wird heute Nacht denke ich trocken bleiben. Ich mach euch ein Angebot. Ihr schlaft heute Nacht hier oben. Am nächsten Morgen ist es eure Sache, ob ihr bleibt, oder geht."

Bald darauf prasselte vor dem Zelt ein gemütliches Feuer in einer alten Metallschale. Varron saß mit den Anderen um den Feuer, seine Hände dem wärmenden Feuer entgegengestreckt.
"Wisst ihr," sagte er, ohne den Blick zu heben: "Ich denke ich werde Paros Sky verlassen. Ich hab nun nichts mehr hier, was mich hällt, und die Stadt wird sicher nie wieder so werden wie sie einst war. Da draußen gibt es sicher einen besseren Ort, besser, als dieser Herzlose, tote Ort. ICh hab zwar noch keine Ahnung, was mich erwartet, wo ich hingehen soll, doch ich werd schon irgendwas finden."
Traurigkeit stieg bei den Erinnerungen am heutigen Tag in ihm auf, und er spürte wie dies an seinen Nerven zog: "Dieser Bandenüberfall heute Nachmittag war möglicher Weise zu viel für mich."
Varron fühlte sich müde und träge.
"Ich denke ich werde mich schlafen legen", sagte er nur noch, bevor er ins Zelt ging, Decken und Kissen für jeden holte, und sich schließlich unter dem Vordach des Zeltes hinlegte. "Schlaft gut", sagte er noch, dann nickte er ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
John Tanner

avatar

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Do Sep 23, 2010 9:55 pm

John blieb am längsten wach. Er dachte lange über seine Rückkehr nach. Auch er wollte Paros Sky so schnell wie möglich wieder verlassen, doch er hatte noch etwas zu erledigen. Langsam brannt das Feuer aus und nur noch glühende Kohle blieb übrig. Er gähnte einmal ausgiebig und legte sich neben den glühenden Kohlen schlafen. Morgen würde er es erledigen, dachte er.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
ャラジ

avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 14.09.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Do Sep 23, 2010 9:59 pm

Kiara machte es sich gerade gemütlich, als Sei mit großen Augen vor ihr stand und sie ansah. Sie seufzte leicht, lächelte ihn schwach an und hob die Decke. Schnell verschwandt der Kleine unter dieser und schmiegte sich eng an seine geliebte Gefährtin. Diese wuschelte ihm kurz durch's Haar und wartete bis er eingeschlafen war. Irgendwann schlief auch sie dann ein. Am nächsten Tag dann würde sie diese verfluchte Stadt verlassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Deyna

avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 25
Ort : Wuppertal

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Do Sep 23, 2010 10:01 pm

Deyna machte die Augen auf. Es war sehr dunkel geworden. Sie wunderte sich. Wie lange sie hier wohl schon gesessen hatte? Es ist sehr komisch still. Der Wind spricht nicht mehr.
Sie blieb sitzen und schaute in den Himmel. Die Sterne funkelten.
Die Erde. Sie löst den schleier des Lebens und legt sich schlafen.
Wieder lehnte sie sich zurück und blickte hoch zu den Sternen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 348
Anmeldedatum : 14.09.10

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Do Sep 23, 2010 10:04 pm

Wie jede Nacht zogen diverse Banden durch die Gasse, um ihr Revier zu verteidigen. Nur wenige von ihnen sahen einen größeren Sinn in ihren Taten. Viele der Patrolien bestanden aus Verbrechern und Gewalttätern, dessen einzige Freude im Leben das tyranisieren anderer Menschen ist. Auch in dieser Nacht zog eine kleine Gruppe der Bande "Iron Graves" durch die leeren Straßen der Stadt. Viele ödete es bereits an, Nachts diese langweilende Tätigkeit zu vollrichten. Es waren kaum Gegner, oder vielmehr Opfer, vorhanden.
Doch heute schienen sie Glück zu haben, als sie eine Fremde auf einer Bank liegen sehen. Zudem kam besondere Freude auf, als sie feststellten, dass diese Person weiblich ist. Schnell kreisten die Männer die Frau ein. Zuerst vielen neben ihren gehässigen Lachen Kommentare und Zurufe wie: "Hey Baby!", oder "Komm schon Süße, wie wärs?". Bald darauf kamen sie ihr näher. Gnade, das gab es auf den Straßen noch nie.
Deyna schrie laut auf, als die Ersten Kontakt suchten. Sie versuchte sich zu wehren, doch gegen so Viele war sie beinahe machtlos.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.daniel-trabitzsch.blogspot.com
Deyna

avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 25
Ort : Wuppertal

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Do Sep 23, 2010 10:08 pm

nicht nocheinmal
Deyna schrie. Hätte sie gekonnt, hätte sie allen die kehle rausgerissen.
Aber sie zitterte. Zu sehr schien ihr die Erinnerung im Kopf zu bleiben...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
John Tanner

avatar

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Do Sep 23, 2010 10:19 pm

John wurde durch einen lauten Schrei wach. Er blickte sich um. Auf dem Dach war nichts passiert, alle schliefen noch, also ging er zum Rand des Daches und schaute nach unten. Einige hundert Meter entfernt, sah er eine große Gruppe, die jemanden umkreisten. Es war eine Frau die geschriehen hatte. Ein typisches Opfer, dachte John. Er schnappte sich die zwei Holzstangen aus seinem Rucksack und kletterte los. In der Eile war der Abstieg um einiges schneller als der vorherige Aufstieg. Die letzten zwei Etagen sprang John hinab. Hart schlug John auf dem Boden auf, konnte sich jedoch abrollen. Aus der Rolle heraus sprintete er los. Schnell war er bei der Gruppe angelangt. Er konnte ihr Embleme auf ihren Jacken erkennen. Es waren die "Iron Graves". Wut baute sich in John auf, doch dieses Mal kontrolierte er sie. Die Bande hatte ihn in der Dunkelheit noch nicht gesehen. Schnell und mit leisen Schritten kam er ihnen näher. Er machte sich bereit und sprang. Durch die Wucht seines Sprunges warf er die ersten um. Dann schlug er los. Wie einen Wirbelwind ließ er seine zwei Stäbe in der seinen Händen kreisen. Geziehlt trafen sie ihre Opfer, die ihn überrascht anstarrten. Einer nach dem anderen fielen ohnmächtig zusammen, als die ersten Reagierten. Doch es war bereits zu spät. Seine Gegner versuchten ihn mit Baseballschlägern und Schlagringen zu treffen, doch beflügelt durch seine Rage wich er allen Schlägen geschickt aus.
Kurz darauf fiel auch der Letzte zusammen. Leicht keuchend schaute er sich um, um sich zu vergewissern, dass ihn niemand mehr angreifen würde, erst dann enspannte er sich. Er wandte sich der Frau zu. "Alles in Ordnung?, fragte er sie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Deyna

avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 25
Ort : Wuppertal

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Do Sep 23, 2010 10:26 pm

Deyna zitterte. Es war genau wie damals.
Sie blickte auf den jungen Mann, der sie gerettet hatte.
"Ich.. Ich... Ich hätte sie ... Aber ich ... " dann brach sie ab und ihr liefen die Tränen.
Mensch! Ich bin ein Vampir! Warum hab ich sie nicht einfach getötet?
"Es war genau wie damals! Ich hätte .. Ich hätte.. " dann fiel sie in sich zusammen und weinte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
John Tanner

avatar

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Fr Sep 24, 2010 2:16 pm

Nein, bitte nicht., dachte John. Unangenehm hockte er sich neben die Frau. Er war nicht besonders gut im Trösten. Er fühlte sich äußerst unwohl dabei.
"Es ist doch alles vorbei. Du musst nicht weinen", sagte er, "Wir sollten nur so schnell wie möglich weg. Die Typen wachen bald wieder auf und dann habe ich nicht den Überraschungsmoment mit mir. John schaute kurz zu dem Dach hinauf, auf dem die anderen noch schliefen.
Etwas Hilfe wäre jetzt nicht schlecht
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
ャラジ

avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Anmeldedatum : 14.09.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Fr Sep 24, 2010 4:27 pm

Sei wachte auf und schnüffelte neugierig. Irgendwas lag in der Luft.
Neugierig stand er auf, sah sich um und sah zwei Leute in der Straße. Den einen kannte er! Ob sie Hilfe brauchten?
Sicherheitshalber ging er und schleckte an Kiaras Wange um sie zu wecken. Diese brummte "Was willst du Sei...?" Er wedelte mit den Armen, tapste zu Varron und schleckte auch diese wach. "Nyaah!" quiekte er.
Kiara setzte sich hin und sah den kleinen an. "Ist irgendwas passiert? Du bist doch sonts nicht um die Zeit schon so aktiv...!" murmelte sie leicht verschlafen.
Sei zog an Varrons Arm und schien ihm sagen so wollen "Komm mit!".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Varron

avatar

Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 18.09.10

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Fr Sep 24, 2010 5:44 pm

Varron richtete sich auf und rieb mit seinen Händen das Gesicht. Dann schaute er in Seis Augen. "Was ist los, Kleiner?"
Sei zog ihn an den Rand des Daches. Noch immer etwas träge schaute er in die Dunkelheit der Nacht, überschweifte die schattigen Straßen. "Was soll dort sein?", fragte Varron, ohne viel zu erkennen.
Weit entfernt schimmerte nur eine Laterne, unter der zwei Personen standen. Einen Moment schaute Varron genauer hin, dann rieb er seine Augen und blickte verdutzt zu ihnen hinunter.
John stand dort mit einer jungen Frau, um ihn herum lagen dutzende Menschen. "Was zum...?", sagte Varron, bevor er sich auf den Weg nach unten machte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Deyna

avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 25
Ort : Wuppertal

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Fr Sep 24, 2010 7:56 pm

Eigentlich süß wie er versuchte sie zu trösten. Aber er hatte leicht reden...
Sie fing sich und wischte sich die tränen weg. Sie schluchtzte.
"Danke, ich... ich glaube ich hätte es ohne dich nicht geschafft obwohl ich sollte!"
Sie zögerte einen moment und hielt inne.
"Wo soll ich den hin?" fragte Deyna den jungen Mann.
Sie blickte beängstigt auf die `Gang`, die sie überfallen hatte. Auf dem Boden sahen sie sehr friedlich aus.
"Ich weiß nichts! Gar nichts über diese Stadt."
Allerdings möchte ich hier nicht mehr bleiben...
Fragend schaute sie ihn an.
"Darf ich fragen wer mein geheimnisvoller Retter ist?!" sie lächelte ihn an. Sie hoffte ihm die Spannung nehmen zu können. Er war ein Mensch, das konnte sie spüren. Sein Blut roch sehr verlockend, aber sie würde nie jemanden wie ihn beißen. Menschen waren für sie viel zu faszinierend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
John Tanner

avatar

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Fr Sep 24, 2010 11:23 pm

Mein Name ist John., die Frau lächelte ihn, was ihn jedoch noch unsicherer machte. Er blickte weg. Weiteres klären wir aber später, wie ich bereits gesagt habe müssen wir hier weg.
Wie der Zufall so wollte, stemmte sich gerade ein Bandenmitglied auf. Ohne Probleme brachte John ihn wieder ins Reich der Träume.
So genug gezögert. John packte die Frau am Arm. Sie fühlte sich sehr kühl an, doch das störte ihn in diesem Moment nicht.Er wandte sich wieder dem Haus zu, woher er kam und zog sie mit sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Deyna

avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 25
Ort : Wuppertal

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Sa Sep 25, 2010 11:57 am

Deyna wurde von ihm mitgezogen.
John Tanner also... , dachte sie. Er wirkt unglaublich unsicher und will keine Gefühle zeigen.
Deyna lächelte innerlich. Ob er weiß was ich bin? , dachte sie.Eigentlich eine sehr dumme Frage. John war ein Mensch und sie glaubte kaum, dass er sich damit auseinandersetzte, was es für Wesen außerhalb der Menschenwelt gab. Aber das sie anders war, wusste er. Das konnte sie spüren.
Als sie angekommen waren standen sie auf einem Dach. Sie schaute John kurz an und bemerkte im Hintergrund zwei andere Personen. Deyna löste ihren Griff von John und schaute sie an. Eine junge Frau, die eine Hochelfe war. Die Hochelfe, eine junge Frau trug etwas kleines mit sich. Etwas affenähnliches, weil es sich so an die Hochelfe klammerte. Irgendwie sehr niedlich. Sie lächelte es an.
Sie bemerkte die musterten Blicke von ihnen. Hilfesuchend schaute sie John an, der sie jetzt auch genauer betrachtete. "Hallo...", sagte sie zögelich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Varron

avatar

Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 18.09.10

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Sa Sep 25, 2010 12:46 pm

Varron zog sich die Dachkante hinauf: "Was war da unten los?", fragte er John: "Und wer ist sie?"
Varron war etwas verärgert. Er lud John aus Höflichkeit ein, dass er nun auch noch irgendwelche Fremden mitbringt hätte er niemals gewollt.
Er bemerkte auch Kiaras Blick und konnte sich ausmalen, was sie gerade dachte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Deyna

avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 25
Ort : Wuppertal

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Sa Sep 25, 2010 1:11 pm

Im Hintergrund erschien ein junger Mann. Er sah etwas verärgert aus und er fragte John, wer sie war.
Er weiß es ja nochnichteinmal selber., dachte sie. Sie wollte eigentlich keinem Ärger machen.
Etwas verängstigt schaute sie John an, den jenigen, den sie nochnichtmal richtig kannte.
Dann schaute sie den jungen Mann an.
"Hallo..., ähm ich bin... Deyna. John hat mich gerade vor diesen widerlichen Typen gerettet."
Deyna spürte wie sich Angst und Wut in ihr verbunden. Eigentlich wollte sie fragen, wer sie sind, aber sie fand es nicht sehr passend.
"ich wollte keine Umstände machen. Es tut mir leid...", sagte sie und schaute betübt zu Boden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
John Tanner

avatar

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Sa Sep 25, 2010 3:05 pm

John spürte Varrons Zorn. "Tut mir Leid aber unsere junge Dame hier hatte ein paar Probleme. Auch er war etwas entnervt. "Als wir an der Hauswand standen, waren einige der Bandenmitglieder wieder aufgestanden und auf uns zu gelaufen. Ich hab Deyna dann einfach hier hoch gezogen. Schaut mal darunter, die stehen da immer noch" John blickte kurz die Wand hinunter. Unten tümmelten sich die wütenen Bandenmitglieder, einige kletterten sogar schon langsam die Wand hoch.
"Und so wie ich Iron Graves kenne, holen die noch Verstärkung. Die mögen es nicht geschlagen zu werden."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Deyna

avatar

Anzahl der Beiträge : 124
Anmeldedatum : 16.09.10
Alter : 25
Ort : Wuppertal

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Sa Sep 25, 2010 3:53 pm

Oh nein. Jetzt hab ich sie in Schwierigkeiten gebracht.
Mitfühlend schaute sie die anderen drei an.
"Es tut mir leid. Ich hätte diese ´Gang´ ... , aber ich ..." sie hielt inne, weil sie merkte wie ihr die Tränen in die Augen stiegen.
Wo soll ich hin? Sie wollen mich nicht hier haben. ABer wenn ich runter gehe...
Sie schaute kurz zu dem jungen Mann, der hinzugekommen war. Er musterte sie. Er schien zu wissen, dass sie kein Mensch war.
"John, du hättest das nicht tun brauchen. Ich hätte auch woanders hin gehen können. Ich wusste nicht, dass... " Deyna brach ab, denn sie wusste, dass es wahrscheinlich keinen Wert für John hatte, was sie sagte. Schon alleine die Tatsache, dass er nichts an sich ran ließ, bestätigte ihre Vermutung.
Sie drehte sich zu der Hochelfe um. Sie sah auch nicht gerade begeistert aus.
Ich sollte den Typen da unten die Körper aussaugen. dachte sie, aber sie wusste, dass gerade diese Situation das war, wo sie niemals etwas tun könnte...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Varron

avatar

Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 18.09.10

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Sa Sep 25, 2010 4:12 pm

Varron stand an der Kante: "Na toll!". Glücklicher Weise waren die Iron Graves nicht die besten Kletterer, und so hatten sie noch etwas Zeit. "Okay, wir brauchen einen Plan!", sagte er und überlegte Scharf.
Würden zu viele das Dach erreichen, so wären sie definitiv verloren. Die einzige Möglichkeit wäre also, wenn man sie am klettern hindert. Doch wie? Varron könnte viele sicher mit ein paar Feuerbällen abhalten, doch er wusste dass nachts sein Qui förmlich bei sowas ausläuft. Zudem waren die Wände aus massiven Backsteinen. Sie zu entzünden wäre unmöglich.
Flucht? Nein, auch diese wäre keine sinnvolle Idee, da er seine Sachen noch hier hatte. Es musste doch eine Möglichkeit geben. Noch einmal schaute er hinab. Sie hatten bereits die erste Etage hinter sich gebracht.
Testweise schoss er einen Feuerball den Kletternen entgegen. Ein Mann wurde schwer an der Schulter getroffen. Er fiel hinab und wurde von seinen Partnern gefangen. Die Anderen ließen sich davon nicht aus der Ruhe bringen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
John Tanner

avatar

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 26

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Sa Sep 25, 2010 4:30 pm

Auch John stand an der Kante. er blickte hinab, sprang aber sofort zurück, als er bemerkte, dass eine Pistolenkugel direkt an seinem Kopf vorbei schoss.
"Wunderbar, die haben auch noch Schusswaffen."
Er blickte sich auf dem Dach um. Doch bis auf das Zelt sah er nicht viel. Nun blickte er auch in seinem Rucksack nach, doch bis auf das Foto, seiner Eltern, Kleidung, einer Decke, ein kleines Buch, einer Karte und seinen Holz-Stäben besaß er nichts.
"Könnten wir nicht über die Dächer flüchten?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Varron

avatar

Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 18.09.10

BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   Sa Sep 25, 2010 4:34 pm

"Hab ich mir auch gedacht, doch da gibt es zwei Probleme. 1. Wenn wir dies machen, so lassen wir alles zurück. Unsere folgenden Überlebenschancen wären damit fast Null. 2. Sollten sie einmal auf den Dächern sein, so wären sie mühelos in der Lage, uns zu verfolgen. Und schließlich würden sie den langsamsten bekommen, in diesem Fall wahrscheinlich Sei oder", er blitzte zu der Fremden hinüber: "Sie. Das können wir nicht riskieren. "
Varron bekam eine Idee: "Doch was wäre wenn das Gebäude einstürzen würde?"

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Handelsviertel   

Nach oben Nach unten
 
Das Handelsviertel
Nach oben 
Seite 3 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Kirantis :: In Game :: Westen :: Paros Sky-
Gehe zu: